Verkehrs- und Versicherungsrecht Oberhausen

Fachanwälte Jan Jurgutat und Nils Jurgutat

Verkehrsrecht

Das gesamte Verkehrsrecht bildet einen Schwerpunkt der Kanzleitätigkeit. Sowohl Rechtsanwalt Jan Jurgutat als auch Rechtsanwalt Nils Jurgutat sind Fachanwälte für Verkehrsrecht.

Das Verkehrsrecht setzt sich aus verschiedenen Bereichen zusammen:

Verkehrsunfallabwickelung, Kaskoschadenabwicklung, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrsverwaltungsrecht ... mehr

Verkehrsunfallabwicklung

Zunächst ist bei jedem Verkehrsunfall die Schuld und Haftungsfrage abzuklären. Bei einem nicht verschuldeten Unfall ist regelmäßig die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers Ansprechpartner für Schadensersatzforderungen. Bei Eigenverschulden oder Mitverschulden kann auch die eigene Vollkaskoversicherung in Anspruch genommen werden.

Sie sind in einen Verkehrsunfall in Deutschland oder im europäischen Ausland verwickelt?

Wir setzen ihre Ansprüche gegenüber dem Unfallgegner, der eintrittspflichtigen Haftpflichtversicherung oder Ihrer Kaskoversicherung durch. Neben Sachschäden, wie Reparaturkosten, Gutachterkosten, Wertminderung, Mietwagenkosten, Nutzungsausfall und Kostenpauschale setzen wir auch Schadensersatzansprüche und Schmerzensgeldansprüche aufgrund unfallbedingt eingetretener Personenschäden durch.

Kaskoschadenabwickelung

Haben Sie den Verkehrsunfall selbst verschuldet?

Ansprechpartner für die Regulierung Ihres eigenen Schadens ist dann Ihre Vollkaskoversicherung, die Schadenabwicklung übernehmen wir gerne für Sie.

Wurde Ihnen Ihr Fahrzeug entwendet oder beispielsweise das Navigationsgerät?

Sofern der Versicherungsvertrag auch eine Teilkaskoversicherung mit umfasst, können wir Ihre Schadensersatzansprüche gegenüber der Versicherung geltend machen und einfordern.

Verkehrsstrafrecht

Deutschland ist Autoland und wir sind eine mobile Gesellschaft. Der Straßenverkehr hat in den vergangenen Jahren kontinuierlich zugenommen, die Straßeninfrastruktur scheint dem Verkehrsaufkommen häufig nicht mehr gewachsen zu sein.

Nötigung im Straßenverkehr, Beleidigung, aber auch Verkehrsunfallflucht oder

Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss sind häufige Verkehrsstraftaten, bei welchen regelmäßig auch der Entzug der Fahrerlaubnis droht.

Aber auch eine fahrlässige Körperverletzung, etwa resultierend aus einem Verkehrsunfall mit eingetretenem Personenschaden ist ein Straftatbestand. Hier ermittelt die Staatsanwaltschaft, eine kompetente anwaltliche Vertretung ist zur Wahrung der Rechte erforderlich.

Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht

Zu schnell gefahren, bei Rot über die Ampel, den erforderlichen Sicherheitsabstand nicht eingehalten, mit dem Handy telefoniert?

In den sogenannten Ordnungswidrigkeitenverfahren verfolgen und sanktionieren die Behörden regelmäßig derartige Verkehrsvergehen. Hierbei geht es neben verhängten Bußgeldern regelmäßig auch um einen belastenden Punkteeintrag im Verkehrszentralregister in Flensburg oder um ein Fahrverbot von einem oder mehreren Monaten. Es empfiehlt sich nicht, nach Erhalt eines Anhörungsbogens selbst Kontakt zur Behörde aufzunehmen, um die Angelegenheit zu klären. Hier ist vielmehr eine professionelle Hilfe erforderlich, um das Verfahren bestmöglich zu bestehen. Wir vertreten sie vor allen deutschen Behörden und Gerichten.

Verkehrsverwaltungsrecht

Die Neuerteilung einer entzogenen Fahrerlaubnis bereitet häufig Probleme. Die Führerscheinstelle verlangt regelmäßig die Beibringung eines medizinisch psychologischen Gutachtens (MPU), welches die Geeignetheit an der Teilnahme des Straßenverkehrs des Betroffenen feststellt, bevor eine Neuerteilung der Fahrerlaubnis erfolgt.

 
Kanzlei Jurgutat & Jurgutat, Oberhausen | Impressum | Datenschutzerklärung | Suche | Kontakt | Sitemap